REACH CAST | RC

Der Reach Cast ist ein spezieller Wurf, der uns die korrekte Präsentation der Fliege am Wasser erleichtert. Man kann grundsätzlich aus jeder verschiedenen Wurfart durch Hinzufügen einer weiteren Phase am Ende der Wurfbewegung einen RC machen, meistens jedoch wird als Grundlage der Überkopfwurf verwendet. 

Am Ende der letzten Phase eines Wurfes zeigt die Rutespitze in einem Winkel von ca. 45-80° nach oben, damit sich die Schnur in der Luft strecken kann. Wenn man diese Streckung (in der Luft) erreicht hat, kann man nun die Rutenspitze nach links oder rechts vom Körper ziehen (Engl.: to reach) und erhält so einen anderen Winkel, in dem die Fliegenschnur auf das Wasser kommt. Auf diese Art kann man die Schnur zum Beispiel auch aus einer nicht perfekten Ausgangsstellung parallel zur Strömung legen und erhält dadurch eine bessere Drift der Fliege, da nun beide dieselbe Geschwindigkeit haben.